MTV Moringen empfängt das Schlusslicht

André

Northeim. In der Handball-Regionsoberliga der Frauen trifft der MTV Moringen auf das Schlusslicht aus Heiligenstadt. Rhumetals Reserve macht sich auf den kurzen Weg nach Osterode. Northeim II ist spielfrei.

HSG Osterode II - HSG Rhumetal II (So. 13.45 Uhr). Zumindest auf dem Papier sollte das Nachbarschaftsduell zu einer klaren Angelegenheit für Rhumetal werden. Beim Gegner lebt man aber mit dem Restrisiko, dass vielleicht Spielerinnen aus der Ersten auf dem Spielformular auftauchen. So geschehen beim Silvestercup, als OHA das Platzierungsspiel klar für sich entschied. Unter normalen Umständen aber sollten sich die Schützlinge von Trainer André Friedrichs durchsetzen können. Wie im Hinspiel, als ein glatter 15:10-Erfolg heraussprang.

MTV Moringen - SC Heiligenstadt (So. 17 Uhr, Burgbreite). Ihr letztes Punktspiel bestritten die Moringerinnen bereits vor vier Wochen. Zwischenzeitlich scheiterten sie im Viertelfinale des Regionspokals an der klassenniederen Vertretung aus Weende. Gegen das Team aus dem Eichsfeld winkt nun wieder ein Erfolgserlebnis. Die Rückkehr der Gäste steht aktuell unter keinem guten Stern. Siege blieben bisher aus. Vor allem der Angriff erscheint wenig ligatauglich. Die Punkte sollten daher in Moringen bleiben. (zys) Foto:  zys

Kommentar verfassen