Oberliga: Überraschungsteam bei den Fuldatalern

Harte Nuss für Melsungen II

Florian

Melsungen. Nach dem kämpferisch überzeugenden Remis gegen Meisterschafts-Favorit HSG Pohlheim will Handball-Oberligist MT Melsungen II gegen Liga-Neuling TuS Dotzheim (Sa. 19 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen) nachlegen und den zweiten Saisonsieg einfahren.

Ein schwieriges Unterfangen, denn die Gäste sind gut in die Saison gestartet und belegen mit einem ausgeglichenen Punktekonto den siebten Tabellenplatz. Kopf der Mannschaft ist Spielmacher Marc Teuner (mit 48 Toren zweitbester Schütze der Liga), der nicht nur selbst Torgefahr ausstrahlt, sondern auch seine beiden Nebenleute Marcel Jamin sowie den bundesliga-erfahrenen Linkshänder Stefan Bonnkirch (früher Wallau und Friesenheim) gekonnt in Szene zu setzen weiß.

Auch über die beiden Flügelspieler Daniel Assmann und Mario Schöbel ist Dotzheim torgefährlich. Defensiv variert das Team von Trainer Hans-Josef Embs zwischen einer 6:0- und einer 5:1-Deckung mit Assmann als Vorgezogenen. Die Rolle des Abwehrspezialisten übernimmt der frühere Baunataler und Lohfeldener Spielmacher Sören Battermann. Fehlen wird den Gästen Kreisläufer Daniel Otto (Finger-OP). Das Saisonziel der Südhessen klingt angesichts des guten Starts jedoch bescheiden. „Wir wollen drei Teams hinter uns lassen“, erklärte TuS-Coach Embs.

Die MT muss sich vor allem in der Defensive steigern. Ohne Matthias Kienast und Johannes Golla fehlte der Sviridenko-Sieben zuletzt die Sicherheit. Offensiv wussten neben Linkshänder Cornelius Feuring und Merlin Kothe vor allem Spielmacher Florian Weiß und Linksaußen Fin Backs zu überzeugen. Diesmal fehlen Golla (Vierländerturnier), Christian Damm und Marius Krug (krank). Steigerungsbedarf besteht im Spiel nach vorne. Selten setzten die Bartenwetzer in den vergangen Partien ihre schnellen Außen Backs und Dimitri Ignatow per Tempogegenstoß ein. (mgx) Foto: Kasiewicz/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.