ESG Gensungen/Felsberg gewinnt Oberliga-Derby vor 1000 Zuschauern in Melsungen

Pregler bleibt ganz cool

Derbyheld: Max Pregler.

Melsungen. Was war das bitteschön für ein Wahnsinns-Derby in der Handball-Oberliga?! 1000 Zuschauer sahen den Sieg der ESG Gensungen/Felsberg in der Melsunger Stadtsporthalle gegen Gastgeber MT Melsungen II. 29:28 (15:15) stand es nach 60 dramatischen Minuten.

Derbystimmung kam allerdings erst nach 24 Minuten und einem Foul von MT-Außen Alexander Bärthel auf. Von da an brannte die Luft. Beide Teams hatten mir ihrer Nervosität zu kämpfen. Nur einer blieb 60 Minuten ganz cool: Der Ex-Melsunger Max Pregler machte sein bestes Saisonspiel, traf zwölfmal und wurde so zum Derbyhelden und anschließendem Feierbiest. MT: Meyfarth (18 Paraden/28 Gegentore), Dick (0/1, bei einem Siebemeter) - Kienast, Golla, Hruby 6, Bärthel 2, M. Kothe 5, Schanze 5, Feuring 3/1, J. Kothe 2, Petersen 5/1. ESG: Wicke (12/20), Lauterbach (2/8) - Bauer 2, Hütt 4, Vogel 2, Pregler 12/3, Gabriel 3, Schneider 1, Koch 5, Pollmer. (dts)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.