Oberliga: Böddiger empfängt Aufsteiger Lumdatal

Fuhrig-Sieben plant den dritten Streich

Als Ersatz für Torjägerin Christin Schene gefordert: Böddigers talentierte Rückraumspielerin Anne Kühlborn, die mit der Eintracht den dritten Sieg in Folge feiern will. Foto: Hahn/nh

Felsberg. Die Handballerinnen des TSV Eintracht Böddiger haben einen Lauf. Das Team von Mike Fuhrig kann seine Erfolgsbilanz im Heimspiel gegen den Oberliga-Neuling HSG Lumdatal (Sa., 17 Uhr, Stadtsporthalle Felsberg) auf drei Siege in Serie ausbauen - und damit seinen Platz in der Spitzengruppe der Liga festigen.

Neben Christin Schene (Muskelfaserriss) und Katrin Benda (beruflich verhindert) muss die Eintracht auch auf Torhüterin Katja Frommann (Wade) verzichten. „Angesichts dieser Besetzung sind wir kein Favorit“, meint TSV-Trainer Mike Fuhrig. Allerdings hat sich der TSV unter den schwierigen personellen Situation weiterentwickelt. Längst ist Spielmacherin Vilte Duknauskaite keine Alleinunterhalterin im Rückraum, sondern Anne Kühlborn, Maren Pollmer und Jennifer Pioro sind ebenso in die Bresche gesprungen, wie die Außen Anne Hildebrandt, Julia Hasper und Sophie Wagner. „Das ist überragend. Ich bin mit der Mannschaft sehr zufrieden“, lobt Fuhrig. Vor allem in der Defensive wussten die Felsbergerinnen zu gefallen. Steigerungspotential besteht noch im Angriff, wo der Gegenstoß und das Entscheidungsverhalten im Positionsspiel verbessert werden sollen.

Zu den wichtigsten Akteurinnen der Gäste, die 2014 aus einer Fusion der Sportvereine TV Mainzlar und HSG Nordeck-Winnen/Allendorf/Londorf hervorgegangen sind, gehört Spielmacherin Hanna Schmidt sowie die beiden Halben Madeleine Müller und Pia Cybulski. Daneben sind noch Linksaußen Doreen Schlapp sowie Torhüterin Sandra Elisath, die vor der Saison von der HSG Eibelshausen/Ewersbach zum Team von Trainer Tobias Landmann wechselte, zu beachten. (mgx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.