Kliesch setzt auf Abwehr gegen den TV Hüttenberg

Frei durch: Auf die Wurfkraft von Alina Küster baut die HSG Zwehren/Kassel auch im Spiel gegen Hüttenberg, links die Vellmarerin Maxie Hauschild. Foto:  Fischer

Kassel. Die Vorzeichen für das Spiel der HSG Zwehren/Kassel in der Handball-Oberliga der Frauen am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle in Oberzwehren gegen den Tabellenneunten TV Hüttenberg sind gut. „Wir können auf den kompletten Kader zurückgreifen", sagt Trainer Gunnar Kliesch.

„Und wir haben uns mit dem Sieg im Derby gegen den TSV Vellmar Selbstvertrauen geholt.“

Gunnar Kliesch weiß, dass der TV Hüttenberg einen schnellen und sicheren Handball spielt. Mit einer starken zweiten Welle und den starken Rückraumspielerinnen Louisa Eckhardt-Helmes und Maren Prüfer. Der HSG-Trainer setzt gegen den Angriff der Gäste auf seine starke 6:0-Abwehr, die offensiv eingestellt ist und auch auf neue personelle Situationen beim Gegner reagieren kann. „Wir werden aggressiv und schnell agieren“, sagt Kliesch. „Und wir werden uns dann auch auf unser Tempospiel verlassen können.“ Man sei im Rückraum nicht optimal in die Saison gestartet, habe aber Mankos durch viel kämpferischen Einsatz ausgeglichen. Allerdings sei man inzwischen im Spielaufbau besser geworden.

„Hüttenberg ist eine Mannschaft auf Augenhöhe“, so Kliesch. „Aber wir werden unseren Heimbonus nutzen.“ Und der HSG-Coach glaubt auch, dass das Selbstvertrauen aus dem Derbysieg schwer ins Gewicht fällt, „da soll Hüttenberg ruhig kommen“.

Die Gäste aus Mittelhessen, die von Stefan Mappes trainiert werden, mussten im Auftaktspiel der Saison eine 29:33-Niederlage gegen den TuS Kriftel hinnehmen. Dann folgte ein 28:27-Sieg bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, den man erst mit dem letzten Treffer des Spiels sicherstellte. Der TV Hüttenberg kommt mit einer eingespielten Mannschaft nach Nordhessen.

Vor der Saison musste der TV nur zwei Akteure abgeben und hat sich vornehmlich mit Spielerinnen, die pausiert hatten, und aus der eigenen Jugend verstärkt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.