Bruchköbel reist mit Toptorjägerin Amos an

Spitzenspiel für Oberligist Böddiger

Genießt das Vertrauen von Trainer Mike Fuhrig: Böddigers Rückraumspielerin Jennifer Pioro. Foto: Hahn

Böddiger. In der Frauenhandball-Oberliga zeichnet sich ein Dreikampf um die Wintermeisterschaft ab. Eintracht Böddiger, Drittliga-Absteiger HSG Sulzbach/Leidersbach (mit der Ex-Wildungerin Ruta Latakaite-Willig) und die SG Bruchköbel stehen punktgleich auf den ersten drei Plätzen. Das ändert sich aber am kommenden Wochenende. Am Samstag (17 Uhr) empfängt die Mannschaft von Mike Fuhrig die Gäste aus Bruchköbel, während Sulzbach gegen den Tabellenvierten Zwehren/Kassel spielt.

Bruchköbel ist so etwas wie eine Überraschungsmannschaft in der ausgeglichen besetzten Oberliga. „Bei denen stimmt die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen“, lobt Fuhrig. Mit Kristin Amos stellen die Südhessen zudem die beste Torjägerin der Liga. 57 Mal traf die Halblinke und damit viermal mehr als Böddigers Vilte Duknauskaite. Es kommt somit auch zum Duell der beiden besten Oberliga-Torjägerinnen. „Amos hat ein gutes Eins-gegen-Eins und kann auch aus neun Metern treffen“, hat Fuhrig beobachtet, der zudem vor der starken Linksaußen Carola Gick warnt. Auf der Mitte führt Juliana Bruzdziak klug Regie und traut sich in dieser Serie weit mehr zu.

Mit Amos wird es in der TSV-Abwehr wohl Jenny Pioro zu tun bekommen. „Sie hat sich gesteigert, spielt eine gute Saison und hat mein volles Vertrauen“, sagt Fuhrig über seine kämpferisch starke halbrechte Rückraumspielerin. Ansonsten stellt sich sein Team wohl wieder von ganz alleine auf.

Torfrau Katja Frommann und Torjägerin Christin Schene sind krankheitsbedingt angeschlagen, werden aber spielen. Sicher ausfallen werden Außen Anne Hildebrandt (krank) und Katrin Benda (Beruf). „Das Training ist derzeit mit fünf, sechs fitten Spielerinnen nicht optimal. Im Spiel müssen wir uns auf unser individuelle Stärke verlassen“, sagt Fuhrig. (dts)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.