Kasseler Frauen-Oberligist überzeugt beim 31:28 gegen Böddiger mit hohem Tempo

Zwehren bezwingt Nachbarn

Durchsetzungsstark: Zwehrens Kathrin Hoppe (links) kommt gegen Lena Hildebrandt zum Wurf. Foto: Schachtschneider

Kassel. Verdienter Heimerfolg für die Oberliga-Handballerinnen der HSG Zwehren/Kassel: Gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Eintracht Böddiger siegten die Kasselerinnen in einer temporeichen Partie 31:28 (16:14).

Dementsprechend zufrieden war HSG-Coach Gunnar Kliesch mit der Leistung und dem Kampfeswillen seiner Mannschaft: „Das war ein hochklassiges Spiel. Unsere starke Deckung war dabei heute das A und O.“ Sein Team ging im Nordhessenderby im Angriff von Beginn an hohes Tempo und riss dadurch Lücken in den Deckungsverbund des TSV. Die Gäste wussten in der Anfangsphase gegen die aggressive und aufmerksame Abwehr der Gastgeberinnen ihre Gefährlichkeit hingegen nur selten anzudeuten. Logische Konsequenz: eine frühe 6:1-Führung des Gastgebers (10.). Nach einer Auszeit fanden die Gäste besser in die Partie und stellten innerhalb von zehn Minuten den Anschluss her (9:8, 20.). In den letzten Minuten der ersten Hälfte beherrschte aber wieder die Kasselerinnen das Geschehen, die sich somit einen Zwei-Tore-Vorsprung erarbeiteten.

Die zweite Hälfte war durchweg abwechslungsreich und spannend. In der Deckung agierten beide Teams nun mit mehr Entschlossenheit und auch Härte – zahlreiche Zeitstrafen für beide Mannschaften waren die Folge.

Abgezockt und konzentriert

Bis zum 25:24 (49.) konnte keine Mannschaft einen entscheidenen Vorteil herauswerfen. In der hektischen Schlussphase zeigten sich jedoch die Zwehrenerinnen, die über die ganze Partie auf hohes Tempo setzten, abgezockter und wesentlich konzentrierter als die Gäste.

Zwehren/Kassel: Zeller, Landau-Schütz, Dasenbrock – Salzmann 8, Küster 4, Alter 3, Daniel 1, Naumann 4/2, Panhans 2, Hoppe 3, Kiwa 5, Löhrer, Tampe, Bürner

Von Christian Triebner

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.