Handball-Oberliga: Jahn entscheidet Aufsteiger-Duell für sich

29:33 in Duderstadt! Auch Plesse kann TV Jahn im Derby nicht stoppen

+
Spektakuläre Szene: Duderstadts Tobias Fritsch Mitte) checkt Plesses Christian („Henner“) Brand zur Seite, der HSGer Andre Regenthal (rechts) kann‘s nicht mehr verhindern.

Duderstadt. Aufsteiger und Oberliga-Rückkehrer TV Jahn Duderstadt ist derzeit nicht zu stoppen. Am Freitagabend kamen die Eichsfelder im Südniedersachsen-Derby gegen Mitaufsteiger HSG Plesse-Hardenberg zu einem 33:29 (13:14)-Sieg.

Die Handballer fuhren damit den sechsten Erfolg in Serie ein. Für das Team von Trainer Dietmar Böning-Grebe war es im vierten Auswärtsspiel die dritte Niederlage. 

Nach der ausgeglichenen Anfangsphase (2:2) zogen die Jahner durch Christopher Barth, Hrvoje Batinovic und Adam Kiss auf 5:2 (10.) weg und führten nach 17 Minuten 9:5. Die Duderstädter wahrten auch danach ihren Vorsprung (12:9, 23.), ehe Plesse langsam aufholte, durch Hauke Lapschies zum 12:12 ausglich und durch Eike Gloth und Jens Glapka die Halbzeitführung zum 14:13 herauswarf.

Wieder neunmal Batinovic

Nach dem Wechsel gelang Sebastian Schindler beim 15:15 letztmalig der Ausgleich für die HSG. Nach Bence Kanyos 16:15 ließen sich die Duderstädter nicht mehr vom Erfolgsweg abbringen und warfen deutliche Vorsprünge heraus (24:18 durch Valentin Grolig) und 29:22 durch Igor Schuldes). Durch einen Siebenmeter von Christian Brand, der einst selbst bei Jahn spielte, kam Plesse 47 Sekunden vor Schluss zwar nochmal auf 29:31 heran, doch Fritsch und Batinovic machten dann mit den letzten beiden Treffern den Deckel zum 33:29 für die Duderstädter drauf. Jahn belegte am Freitagabend den zweiten Platz mit 15:3-Punkten hinter Northeim, Plesse rutschte auf Rang fünf (11:7) ab.

Jahn-Tore: Batinovic 9/3, Barth 5, Kanyo 4, Fritsch 4, Schuldes 4, V. Grolig 4, Kiss 3.

HSG-Tore: Brand 6, P. Schindler 5, Gloth 4, Glapka 4, Meyer 3, Herrig 3, Lapschies 2, S. Schindler 2.

Mehr lesen am Montag in der gedruckten HNA. (haz/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.