Handball-Oberliga Männer: NHC-Sieg trotz schwachem Start

Die Standpauke sitzt

Frei durch: Die Gästespieler können Northeims Tim Gerstmann nur noch hinterherschauen. Foto: zhp

Northeim. Die Oberliga-Handballer des Northeimer HC haben am späten Sonntagnachmittag mit einem 33:20 (14:13)-Sieg über den MTV Soltau vor knapp 200 Zuschauern in der heimischen Schuhwallhalle ihre Tabellenführung behauptet.

Trotz des letztlich deutlichen Sieges war Northeims Trainer Carsten Barnkothe alles andere als zufrieden mit seinem Team. „Die erste Halbzeit war unterirdisch. Wir haben keine Deckung gespielt, waren lethargisch und viel zu überheblich“, schimpfte er nach der schwachen Vorstellung in den ersten 30 Minuten. „Das war die schlechteste Halbzeit, die wir bislang gespielt haben.“

Der NHC konnte in dieser Phase von Glück reden, dass der harmlose Gegner, der wie erwartet sehr robust auftrat, ersatzgeschwächt angereist war und kein Kapital aus der Schwäche des Gastgebers schlagen konnte.

Das Trainergespann Barnkothe/Jens Schuboth muss in der Pause dann Klartext gesprochen haben. Denn die Mannschaft trat nach dem Seitenwechsel ganz anders auf. Sie deckte aggressiver, störte den Gast nun viel energischer. Das zeigte Wirkung.

Auch im Angriff lief es plötzlich erheblich besser. Über Christian Stöpler sowie Jannes Haberecht und Philipp Güthers kam der NHC immer wieder zu einfachen Torerfolgen. Paul-Marten Seekamp erzielte in der 56. Minute schließlich mit seinem Treffer zum 30:20 die erste Zehn-Tore-Führung seines Teams. Vier Minuten zuvor hatte Finn Ozimek mit einem sehenswerten Heber zum 27:18-Zwischenstand das schönste Tor des Tages in der Schuhwallhalle geworfen.

Northeimer HC: Armgart, Gobrecht - Meyer 2, Güthers 4, Seekamp 4, K. Kühn 2, Haberecht 6, Gerstmann 3, Wittwer 2, Ozimek 1, K. Strupeit, Dewald, Stöpler 9/2. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.