Handball-Oberliga der Männer: Rosdorf-Grone gegen Northeim nur Außenseiter

Stoppt der NHC den HG-Trend?

Göttingen. Zweimal Rosdorf-Grone gegen Northeim – diese Ansetzungen in der Oberliga der Männer und der Frauen bestimmt am Wochenende das regionale Handball-Geschehen. Nach dem Frauen-Duell am Samstag-Nachmittag stehen sich in Rosdorf anschließend die Männer-Teams gegenüber. Duderstadt hat Soltau zu Gast.

HG Rosdorf-Grone – Northeimer HC (Sa., 18.30 Uhr). Nach zunächst drei Niederlagen hing der Haussegen bei den HGern schon einigermaßen schief. Nach zuletzt zwei Siegen sieht es inzwischen wieder freundlicher aus. Kann der leichte Aufwärtstrend nun ausgerechnet gegen Spitzenreiter NHC fortgesetzt werden? Die Northeimer haben ihre beiden Auswärtspartien gewonnen, den einzigen Punkt zuhause im ersten Saisonspiel abgegeben. Die Northeimer bringen den zweibesten Oberliga-Torschützen mit: Christian Stöpler traf bisher 52 Mal. Rosdorfs erfolgreichster Torschütze Marlon Krebs taucht mit 28 Treffern erst auf Rang 13 auf. Dritter ist im Übrigen Duderstadts Hrvoje Batinovic mit 50 Toren. Vor Stöpler hat HG-Trainer Gernot Weiss großen Respekt: „Es spielt schon seit Jahren überragend.“ Zu stoppen sei er nur im Teamverbund. Insgesamt hält er den NHC für „das beste Team der Liga“. Die Spielpause hat die HG logischerweise zu intensivem Training genutzt. Allein Aaron Frölich hat immer noch Adduktorenprobleme. Zech und Quanz, die zu Saisonbeginn ausgefallen waren, sind wie zuletzt dabei, trainieren aber nur eingeschränkt.

TV Jahn Duderstadt – MTV Soltau (Sa., 17.30 Uhr). Nach zuletzt zwei Siegen sind die Eichsfelder in der Tabelle auf auf den vierten Platz geklettert bei noch einem Spiel weniger. Soltau hat von sechs Partien viermal auswärts verloren. (haz/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.