Schwere Gegner für die HSG und Rosdorf-Grone

Uwe Viebrans

Göttingen. Wie bei den Männern gibt es auch bei den Oberliga-Handballerinnen das Klubduell zwischen Rosdorf-Grone und Northeim. Nach der Pause hat die HSG Göttingen Viertliga-Neuling Hannover-Badenstedt zu Gast.

HG Rosdorf-Grone – Northeimer HC (Sa., 16.30 Uhr). Die Rosdorferinnen sind nach vier Spielen immer noch sieglos, haben nur ein Unentschieden gegen Jahn Hollenstedt geholt. Spitzenreiter NHC hat nur in Rohrsen einen Punkt abgegeben.

HSG Göttingen – HSG Hannover-Badenstedt II (So., 16 Uhr). Nach dem Pokal-Wochenende, bei dem die HSG in die dritte Runde Anfang Januar einzog, geht es nach der Herbstferienpause gleich hart weiter. Mit Badenstedt kommt die zweite Mannschaft des Zweitliga-Aufsteigers. „Eine Wundertüte“, sagt HSG-Trainer Uwe Viebrans. „Wenn die mit Zweitliga-Spielerinnen oder Spielerinnen aus ihrer A-Jugend-Bundesliga anreisen, war´s das für uns.“ Mit denen könne man eben nicht mithalten. Erfreulich: Janina Schmieding hat ihr Baby (ein Mädchen) bekommen, auf absehbare Zeit will sie dann wieder für das HSG-Team spielen. (haz/gsd) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.