Handball-Verbandsliga: TG Münden ohne Nico Backs

Steht der TG vorerst nicht zur Verfügung: Nico Backs. Foto: Brandenstein

Hann. Münden. Erst zwei Spieltage und schon zwei Ausfälle: Nach Daniel Lieberknecht wird auch Linksaußen Nico Backs Handball-Verbandsligist TG Münden vorerst nicht zur Verfügung stehen.

Der 22-Jährige - beim Heimsieg gegen Wietzendorf immerhin fünfmal erfolgreich - hat sich einen Bänderriss im Knöchel zugezogen. „Wir hoffen aber, dass Nico im nächsten Heimspiel am 8. Oktober gegen Müden/Örtze vielleicht schon wieder spielen kann“, sagt Mündens Trainer Matthias Linke.

Somit tritt die TG mit dezimiertem Kader die Reise zum VfB Fallersleben an. Gespielt wird in der Sporthalle Windmühlenberg (Samstag, 18 Uhr).

Im Wolfsburger Stadtteil treffen die Südniedersachsen auf einen alten bekannten auf der Trainerbank: Vor der Saison hat in Fallersleben Mike Knobbe die Verantwortung übernommen. Zuvor war er jahrelang in Vorsfelde aktiv wo er sich mit der TG schon das eine oder andere heiße Duell lieferte. Jetzt soll er beim VfB etwas aufbauen. Mittelfristig ist der Aufstieg in die Oberliga anvisiert. Um schon in der laufenden Saison einen Schritt nach vorn zu machen, hat Fallersleben sich im Sommer mit fünf Neuen verstärkt. Der Auftakt gegen den SV Liebenau ging aber überraschenderweise kräftig daneben (24:33). Am vergangenen Sonntag lag der VfB in Geismar schon mit 11:16 hinten, ehe er sich zusammenriss und mit 26:21 siegte. Das hat dem Team Selbstvertrauen gegeben, und die TG muss sich auf einen aggressiven und auch gut trainierten Gegner einstellen. Denn, so betont Knobbe, Athletik und Kondition besitzen für ihn mittlerweile den höchsten Stellenwert. Die TG will trotzdem vor der einwöchigen Spielpause den nächsten Erfolg feiern. (mbr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.