TG Münden hofft auf zweiten Heimsieg

Im Vorwärtsgang: Jendrik Janotta und die TG streben den zweiten Heimsieg an. Foto: Brandenstein

Hann. Münden. Zweites Saisonheimspiel für die TG Münden in der Handball-Verbandsliga: Die Mannschaft erwartet am Samstag (19.15 Uhr) in Gimte den MTV Müden. Wir haben die wichtigsten Fakten für diese Partie zusammengestellt

Die Lage bei der TG

Während der spielfreien Woche hat die Mannschaft die erste Saisonniederlage in Fallersleben (28:32) aufgearbeitet. Mannschaftskapitän Jann Rentsch berichtet: „Wir haben besonders Eins-gegen-Eins-Situationen trainiert - sowohl in der Defensive als auch im Angriff.“ Erfreulich zu sehen war für das Trainergespann Matthias Linke/Dominic Leinhart, dass Linksaußen Nico Backs nach seiner Bänderverletzung wieder vorsichtig ins Training eingestiegen ist. „Ob er jedoch schon am Samstag spielt, entscheiden unsere Mediziner kurzfristig“, so Rentsch.

Fest steht, dass Routinier Arne Endig nicht erneut eingesetzt werden soll, da er dann festgespielt wäre und vorerst nicht mehr in der Regionsoberligamannschaft eingesetzt werden könnte.

Situation in der Liga

Während die TG pausierte, legte der VfB Fallersleben einen weiteren Sieg nach (32:22 in Altencelle) und ist nun schon Zweiter. Es führt weiterhin die Reserve des MTV Braunschweig, die in Vinnhorst aber nur unentschieden spielte. Die TG Münden könnte also mit einem weiteren Sieg und dann 6:2 Punkten den Kontakt zur Tabellenspitze wahren.

Der Gegner

Der MTV Müden bestreitet mittlerweile seine dritte Verbandsligasaison. Im vergangenen Jahr kam er als Tabellenachter nur auf 17:31 Punkte. Diesmal sieht es so aus, als sollte es besser laufen. Trainer Markus Haydl hat mit seinem Team noch keinmal verloren - 5:1 Punkte stehen auf dem Konto. „Trotzdem ist unser oberstes Ziel“, sagt Haydl, „diesmal nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Ich bin aber überzeugt, dass wir trotz unserer Verletzungssorgen für Münden kein Kanonenfutter sein werden.“ Unter anderem fehlt der drittliga-erfahrene Steffen Müller im Rückraum. (mbr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.