Handball: Torhüterin wechselt nach Buxtehude

Julia Gronemann verlässt die Vipers

Verlässt die Vipers: Torhüterin Julia Gronemann. Foto: Kaliske
+
Verlässt die Vipers: Torhüterin Julia Gronemann. 

Bad Wildungen. Die HSG Bad Wildungen Vipers müssen in der kommenden Saison ohne Julia Gronemann auskommen: Die Torhüterin wird den aktuellen Tabellenletzten verlassen und sich dem Buxtehuder SV anschließen.

„Julia ist eine reaktionsschnelle und sehr gute Torhüterin. Sie wird zusammen mit Antje Lenz ein starkes Torwart-Duo bilden“, wird Buxtehudes Trainer Dirk Leun auf der Homepage des BSV zitiert. Gronemann tritt die Nachfolge von Jana Krause an, die zum amtierenden Deutschen Meister Thüringer HC wechseln wird.

Gronemann spielte seit drei Jahren bei der HSG Bad Wildungen. In der ersten Liga avancierte die 27-Jährige Lehrerin zur Nummer eins im Vipers-Tor, sicherte mit ihren Paraden den Bad Wildungerinnen zahlreiche Punkte und hatte sich somit ins Blickfeld anderer Vereine gespielt. Gronemann war gestern nicht zu erreichen. (tsp)

Kommentar verfassen