WM-Qualifikation

Italien erkämpft sich Remis gegen Spanien

+
Beim spanischen Führungstor von Vitolo (r) patzt Gianluigi Buffon. Foto: Alessandro Di Marco

Turin (dpa) - Spanien und Italien haben sich in der Qualifikation zur Fußball-WM 2018 mit einem Remis getrennt. Die Spanier waren beim 1:1 (0:0) in Turin lange Zeit die bessere Mannschaft und mussten spät den Ausgleich hinnehmen.

Stürmer Vitolo hatte den Weltmeister von 2010 am zweiten Spieltag der WM-Qualifikation nach einem Fehler von Italiens Kapitän Gianluigi Buffon in Führung gebracht (55. Minute). Daniele De Rossi glich drei Monate nach dem 2:0-Sieg der Azzurri im EM-Achtelfinale per Foulelfmeter aus (82.). Die beiden Teams liegen mit jeweils vier Punkten in der Gruppe G hinter Spitzenreiter Albanien (sechs Punkte). Nur der Gruppenerste qualifiziert sich direkt für die WM 2018.

Überblick WM-Qualifikation Europa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.