Auch Alex Heinrich bleibt ein Husky

Alex Heinrich. Foto: Koch

Kassel. Nächste gute Nachricht bei den Kassel Huskies: Nach Manuel Klinge und Markus Keller hat auch Verteidiger Alex Heinrich seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Der 28 Jahre alte gebürtige Kasselaner schnürt damit bereits in der elften Saison seine Schlittschuhe für die Huskies. Das gaben die Huskies am Montagnachmittag bekannt.

In der abgelaufenen Spielzeit markierte der Linksschütze in 37 Partien sechs Tore und bereitete acht weitere vor. In den Playoffs lief der Sohn von Huskies-Legende Herbert Heinrich dann zur Höchstform auf. Auf dem Weg zur Meisterschaft erzielte Heinrich sechs Tore und legte die gleiche Anzahl an Toren auf und avancierte zum Top-Verteidiger der Liga.

„Alex ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. Er spielt sehr gut in der Defensive, kann aber auch im Angriff wichtige Akzente setzen“, freut sich Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs über die Verlängerung Heinrichs.

„Ich bin ein Kasseler Junge und wollte immer hier bleiben, daher waren die Huskies auch immer mein erster Ansprechpartner. Ich freue mich sehr, dass das mit der Verlängerung geklappt hat“, sagt Alex Heinrich.

Lesen Sie dazu auch:

- Huskies: Kapitän Klinge verlängert um ein Jahr

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.