Viele Derbys bei den Spielen der EJK – auch Hessenliga-Team und Frauen im Einsatz

Eishockey satt am Wochenende

Heimspiel für die Ice Cats: Jenifer Reichert (links) von der EJK gegen die Bielefelderin Andrea Heidbreder. Foto:  Malmus

Kassel. Beide Seniorenteams der Eishockeyjugend Kassel (EJK) sind am Wochenende im Einsatz, dazu auch der Nachwuchs in etlichen Hessenderbys. Der Überblick:

DIE 89ERS

In der Hessenliga kommt es zum Derby der 89ers gegen die Eisteufel Frankfurt. Das Team von Trainer Manuel Six muss auswärts ran: Spielbeginn in Frankfurt ist am Sonntag um 14.15 Uhr. Six, der selbst für die Partie gesperrt ist, rechnet mit einem klaren Sieg, schließlich hat die Mannschaft das Hinspiel im Oktober vergangenen Jahres mit 19:1 für sich entschieden. Kassel ist Tabellendritter, Frankfurt Letzter. „Die Jungs werden da nichts anbrennen lassen“, ist sich Six sicher. Neben ihm fehlen Patrick Schädel, Waldemar Neufeld und letztlich auch Tim Andreas berufsbedingt.

DIE ICE CATS

Als Favorit gehen auch Kassels Frauen ins Spiel in der NRW-Bezirksliga: Die Mannschaft von Trainer Christian Wolff empfängt am Sonntag das 1b-Team der Cologne Brownies in der Kasseler Eissporthalle. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr, Zuschauer sind bei freiem Eintritt willkommen. Nach dem Sieg gegen Bielefeld am vergangenen Wochenende sind die Ice Cats Tabellenführer, die Gäste sind Tabellenletzter.

DER NACHWUCHS

Fünf Nachwuchs-Teams gehen am Wochenende aufs Eis. In der DNL II empfängt Kassel am Samstag ab 13.45 Uhr die Löwen Frankfurt. Das Duell Fünfter gegen Sechster verspricht spannend zu werden: Zwei Mal setzte sich die Mannschaft von Milan Mokros und Jürgen Trattner mit 11:1 und 8:2 klar durch, einmal unterlag sie mit 3:4.

In der Schüler-Bundesliga tritt Kassel am heutigen Freitag ab 20 Uhr in Wolfsburg an. Die Gastgeber stehen als Tabellenfünfter zwei Plätze vor den Nordhessen und haben sich im bisherigen Saisonverlauf mit 4:3 nach Penaltyschießen und mit 3:1 durchgesetzt.

Gleich zwei Hessenderbys bestreiten die Knaben: Am Samstag spielen sie ab 12.15 Uhr in Bad Nauheim, am Sonntag steht ab 11.15 Uhr die Partie gegen die Löwen Frankfurt in der Eissporthalle an. Gegen Tabellenführer Nauheim hat Kassel als Zweiter das Hinspiel mit 5:6 verloren und hofft auf Revanche. Gegen Frankfurt als Dritten setzte sich das Team von Trainer Knut Vogel mit 4:1 durch.

Die Kleinschüler empfangen in der DEB-West-Meisterrunde Troisdorf. Das erste Bully ist Samstag um 10 Uhr. Während Kassel mit einem Sieg gestartet ist, ist es für die Gäste die erste Partie. An einem HEV-Turnier in Lauterbach nehmen die U8-Bambini Samstag ab 9.30 Uhr teil. (ca)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.