Gibbs: „Wir sind voll im Plan“

Bestandsaufnahme: Bei den Kassel Huskies laufen Planungen auf Hochtouren

Neu im Tor: Markus Keller kommt aus Augsburg. Foto: Citypress

Kassel. Es ist Ende Mai 2015, und neun Spieler haben die Kassel Huskies für die nächste Saison unter Vertrag. „Wir sind viel, viel weiter als vor einem Jahr“, sagt Manager Joe Gibbs.

Denn vor genau zwölf Monaten war gerade einmal die Lizenz für die zweite Deutsche Eishockey-Liga beantragt, alles andere wie die Fragen nach Trainern und Spielern war völlig offen. „Wir haben mehr Zeit und nutzen sie gut. Wir sind voll im Plan“, sagt Gibbs. Eine Bestandsaufnahme.

WER BLEIBT? 

Die Verteidiger Sven Valenti (39), Alexander Heinrich (27), Eric Stephan (21) und Mathias Müller (22) sind fix. Auf Torejagd gehen weiterhin Manuel Klinge (30), Michi Christ (26), Jens Meilleur (22) und Carter Proft (20).

WER KÖNNTE BLEIBEN?

Nach Aussage von Joe Gibbs laufen noch Vertragsgespräche mit Abwehrspieler Marco Müller (24) sowie den Stürmern Adriano Carciola (27) und Austin Wycisk (34). „Aussichtsreich“, wie Gibbs sagt.

WER KOMMT?

Tor: Markus Keller (25) kommt vom DEL-Klub Augsburg. Der zweite Mann wird in Kooperation mit Mannheim verpflichtet. Kandidaten: Florian Proske (18) und Philip Lehr (21), zuletzt Heilbronn, sowie der Kasseler Mirko Pantkowski von den Jungadlern, der am Dienstag 17 geworden ist.

Abwehr/Angriff: Bislang wurden keine Vertragsabschlüsse mit Neuzugängen bekannt gegeben, nicht einmal Namen werden in der Gerüchteküche gehandelt. In der Defensive sind noch drei, vielleicht vier Positionen offen, eine davon für einen Ausländer. Im Angriff gar acht, von denen drei mit Importen besetzt werden. In den nächsten zwei Wochen wird mit Mannheim geklärt, welche und wie viele Förderlizenzler eingeplant werden.

WER GEHT?

Die Torhüter Mika Järvinen (Vasaa/FIN), Jeff Frazee (unbekannt) und Kai Kristian (unbekannt) sind fort. Ebenso die Verteidiger Matt Tomassoni (Frankfurt?) und Sebastian Alt (unbekannt). Angriff: „Goldhelm“ Mike Collins soll mit Krefeld (DEL) einig sein, Daniel Schmölz geht nach Schwenningen, Peter Flache nach Regensburg, Dominik Patocka will in den USA studieren. Keine Info gibt es über die Zukunft von Marco Habermann, John Zeiler, Conor Morrison und Daniel Kunce.

TERMINE

Am 10. August beginnt in der heimischen Eissporthalle die Vorbereitung auf die am 11. September startende DEL2-Runde. Die Saisoneröffnungsparty wird wohl am 16. August um 17 Uhr gegen Meister Bietigheim stattfinden.

DAUERKARTEN

Voraussichtlich in der nächsten Woche soll der Dauerkarten-Verkauf beginnen. Manager Gibbs: „Wir arbeiten an den letzten Details.“

EISSPORTHALLE

Nach umfangreicher Renovierung 2014, die sich länger hinzog als geplant, wird auch jetzt wieder in der Eissporthalle gearbeitet. „Nichts Spektakuläres“, wie Gibbs sagt, aber insbesondere über das Aufhängen der seit Dezember versprochenen neuen „Spieluhr“ werden sich die Fans freuen.

SPONSORING

„Wir erfahren große Unterstützung und haben viel Arbeit, Schritt für Schritt mit bewährten und neuen Partnern die Vertragspakete abzuschließen“, berichtet Gibbs.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.