Huskies trainieren Mittwoch in der Eissporthalle

+
Sport Regional: Huskies bekommen neue Autos im Autohaus Hessenkassel, Leipziger Straße vorne v.l. Peter Krusche Geschäftsführer, Rob Leask, Rico Rossi, Marcel Colmenero-Fernandez Verkaufsleiter

Kassel. Das Warten hat ein Ende. Eishockey-Zweitliga-Aufsteiger Kassel Huskies  wird das erste Training in der heimischen Eissporthalle am Mittwoch absolvieren. „Wir gehen um 17.15 Uhr aufs Eis“, sagte Cheftrainer Rico Rossi.

Die Verzögerungen waren entstanden, weil in der Eissporthalle in den vergangenen Wochen Sanierungsarbeiten notwendig geworden waren. Elf Tage lang waren die Huskies zum Auftakt der Vorbereitung deshalb nach Mannheim ausgewichen und hatten dort trainiert. Montag und Dienstag hatten die Spieler trainingsfrei.

Einen gemeinsamen Termin gab es dennoch. Denn auch abseits des Eises gehen die Vorbereitungen auf die DEL-2-Saison voran. Am Dienstag erhielten die Huskies ihre neuen Dienstfahrzeuge mit Vereinslogo und KS-KH-Kennzeichen vom Autohaus Glinicke Hessenkassel. (mis)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.