Huskies-Heimspiel ab 17 Uhr

Kassel Huskies: Heute kommen Freiburgs Wölfe

Carter Proft

Kassel. Freitag noch in Weißwasser, heute wieder zuhause: In der heimischen Eissporthalle empfangen die Kassel Huskies am Sonntag die Wölfe aus Freiburg.

Ex-Husky Chris Billich fällt seit Monaten wegen eines Kreuzbandrisses aus, den starken Stürmer Niko Linsenmaier haben brutale Schläger auf der Straße mit einem Schädelbasisbruch außer Gefecht gesetzt. Doch trotz dieser Rückschläge ist Aufsteiger Wölfe Freiburg auf einem guten Weg, sich von Woche zu Woche besser in der zweiten Eishockey-Liga zu behaupten.

„Die Jungs haben Blut geleckt und einen guten Lauf“, urteilt Rico Rossi über diese Breisgauer, die an diesem Nikolaussonntag um 17 Uhr zum zweiten Mal in der Kasseler Eissporthalle bei seinen Huskies gastieren.

Wir berichten im Ticker und bei Radio HNA live und in voller Länge von der Partie.

Zwischenstände finden Sie auf www.kassel-live.de.

Gegen diesen technisch und läuferisch starken Herausforderer setzt der heimische Trainer auf die große Breite in seinem Kader. „Die Ausfälle von Taylor Carnevale, Sven Valenti und Eric Stephan bescheren den Nachrückern die Chance, ihr Können zu zeigen und sich zu empfehlen“, sagt Rossi.

Auch der erzwungenen Rotation im Team gewinnt der Coach durchaus Positives ab: „Wir wollten ohnehin in dieser Saison variabler werden und machen nun aus der Not eine Tugend, indem wir dank der großen Breite im Kader nun relativ viele wechselnde Formationen bringen.“

Zu den Gewinnern dieser Umstellungen gehörten in den letzten Wochen Manuel Klinge und Carter Proft. Kapitän Klinge blühte als Sturmpartner der Kanadier Taylor Carnevale und Jamie MacQueen sichtlich auf, und dem 21 Jahre jungen Proft tat die Rückkehr zu seinen Vorjahrespartnern Jens Meilleur und Michi „Rackerer“ Christ gut.

Der Heißsporn darf mit seiner enormen physischen Präsenz jetzt sogar in Überzahl ran.

Lesen Sie auch:

- 4:1 - Kassel Huskies fegen Lausitzer Füchse vom Eis

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.