Kommentar

Die Huskies und das Summergame: Ein großartiges Spektakel

+

Frankfurt/Kassel. Die Kassel Huskies und ihre Fans haben das Summergame für beste Eigenwerbung genutzt - findet unser Sportredakteur Frank Ziemke. Ein Kommentar.

Natürlich ist das nicht Eishockey pur, so ein Summergame. Nicht nur wegen der Temperaturen, die in Frankfurt herrschten. Das Spiel ist verdammt weit weg aus der Vogelperspektive. Der Puck ist nur zu erahnen. Die Intensität des Sports geht durch die Distanz zu den Zuschauern etwas verloren. So ein Eishockeyspiel im Fußballstadion kann man sicher nicht immer machen.

Aber: Es ist einfach toll, dass man es gemacht hat. Es war wunderbar, dabei gewesen zu sein. Und: Die Kasseler, der Meister der DEL 2, waren der große Gewinner dieses Abends in der Commerzbankarena. Das lag natürlich an einem Derbytriumph auf typische Huskies-Art: fast schon weg vom Fenster, wieder zurückgekommen – und am Ende strahlender Sieger.

Das lag vor allem aber am Anhang der Huskies. Allein schon die Tatsache, dass sich 8000 Fans aus Nordhessen aufmachen, um ihren Klub in Frankfurt zu unterstützen, zeigt, wie tief das Eishockey in der Region verwurzelt ist. Und was sich dann auf der Osttribüne abspielte, das war fantastisch. Diese Begeisterung, diese tiefe Verbundenheit, die war bis in die letzte Ecke der Arena zu spüren. Mehr Unterstützung, mehr Lust, diesen Abend zu einer großen Party, aber eben auch zu einem echten Sportereignis werden zu lassen, geht nicht.

Die Huskies waren der Derbysieger auf dem Eis und auf den Rängen. Doch beide Klubs, beide Fanlager machten das Summergame gemeinsam zu einem großartigen Spektakel. Es war ein Abend voller Gänsehaut-Momente. Und beste Werbung für diesen Sport.

Summergame in Frankfurt: Huskies gewinnen dramatisches Spiel

Lesen Sie auch

- Party nach dem Summergame: Olé in Endlosschleife

5:4 nach Verlängerung: Kassel Huskies gewinnen Summergame gegen Frankfurt

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.