Kaderplanung für DEL 2

Neuzugänge: Huskies verstärken sich mit zwei Namensvettern

+

Kassel. Die Kassel Huskies haben am Samstag zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison präsentiert. Beide Spieler teilen sich zwar den gleichen Vornamen, bringen sonst aber vollkommen unterschiedliche Eigenschaften mit nach Kassel.

Von den Heilbronner Falken haben die Huskies Marco Habermann verpflichtet. Der 23-jährige Stürmer bringt mit seiner Größe von 190 Zentimetern und 95 Kilogramm reichlich Wucht mit. Nach seiner Ausbildung beim ESV Kaufbeuren machte Habermann Station bei den Kölner Haien und in Peiting, bevor er nach einer neuerlichen Spielzeit in Kaufbeuren über den Düsseldorfer EG (DEL) und die Füchse Duisburg nach Heilbronn wechselte. M

it 11 Profipartien und über 200 Zweitligaspielen bringt Habermann trotz seiner jungen 23 Jahre viel Erfahrung mit. Huskies-Coach Rico Rossi: "Die Kassel Huskies haben heute zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison präsentiert. Neu in Kassel sind der 23-jährige Stürmer Marco Habermann von den Heilbronner Falken und der gleichaltrige Marco Müller. "

Lesen Sie dazu auch: 

- Huskies holen Verteidiger Sebastian Alt

- Huskies holen US-Stürmer Collins

Auch die zweite Neuverpflichtung hört auf den Namen Marco - Marco Müller, ebenfalls 23 Jahre alt. Bis auf den Namen und seine Zeit bei den Heilbronner Falken hat er mit Stürmer Habermann aber nicht viel gemein - in insgesamt 250 Zweitligapartien gelang Müller kein einziger Treffer. Laut Huskies ein Indiz für einen klassischen Stay-at-home-Verteidiger.

Müller wurde in Heilbronn geboren, bei den Adlern Mannheim ausgebildet und spielte in Bietigheim, Crimmitschau und Frankfurt mit einer Förderlizenz für die Steelers. (sal)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.