Rahmenprogramm noch offen

„Reaktionen sind extrem positiv“: Summer Game der Huskies begeistert

Stefan Krämer (Geschäftsführender Gesellschafter Löwen Frankfurt) mit Joe Gibbs (Geschäftsführer der Kassel Huskies)
+
Stefan Krämer (Geschäftsführender Gesellschafter Löwen Frankfurt) mit Joe Gibbs (Geschäftsführer der Kassel Huskies)

Kassel. „Die Telefone stehen nicht still und wir werden mit E-Mail förmlich bombardiert.“ Geschäftsführer Joe Gibbs ist begeistert von der Resonanz auf die Teilnahme der Kassel Huskies beim Summer Game.

„Die Reaktionen sind extrem positiv bei den Fans, bei Sponsoren - alle wollen beim Summer Game gegen die Löwen in der Commerzbank-Arena dabei sein“, erläutert Gibbs mit Blick auf das Saisonauftaktspiel der zweiten Eishockey-Liga am 10. September im Frankfurter Fußballstadion.

Selbst aus Nordamerika gebe es viele Stimmen - „von ehemaligen Kasseler Spielern, aber auch aus der NHL“. Und, so Gibbs, die gastgebende Arena werde für das Eishockeyspektakel am Main so intensiv die Werbetrommel rühren, „dass wir auch die Chance bekommen, neue Partner und Freunde für das Eishockey und die Huskies zu begeistern“. So seien besondere Aktionen für die treuen Fans, aber auch eine spezielle Vip-Reise in Vorbereitung.

Zum Rahmenprogramm indes konnte Gibbs noch keine neuen Angaben machen. So solle es ein Vorspiel geben als Einheizer vor dem Derby zwischen Löwen und Huskies. Aber noch sei völlig offen, ob dies zum Beispiel von Nachwuchsteams, von Damen, Auswahlmannschaften aus Nord und Süd oder Teams ehemaliger Spieler beider Klubs bestritten werde. Gibbs: „Es gibt viele tolle Ideen - und viel Arbeit.“

Weitere Reaktionen 

Tobias Welck, Eishockey-News: „Man muss sich wohl von der ursprünglichen Idee eines Winter Game verabschieden. Schnee, Eis, Kälte, Old Hockey-Feeling - in der heutigen Klimawechsel-Zeit gibt es diese Gewissheit nicht mehr. (...) Die Aufmerksamkeit zum Start in die neue Spielzeit hat man sicher, das kann einen Schub auslösen zu einer Jahreszeit, in der Eishockeys noch nicht so sehr im Fokus der breiten Masse steht. Allerdings ist es auch legitim zu fragen, ob es nicht 2016/17 zu viele Highlights im eigenen Land sind mit DEL2-Event-Game, DEL-Wintergame und der WM.

Lesen Sie auch:

- Eishockey-Knüller Frankfurt - Kassel im Fußballstadion

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.