Eishockey-Talente holen vier Siege in fünf Partien

Tolles Wochenende für die EJK-Teams

Sieg und Niederlage: Tim Lucca Krüger. Foto:  Fischer/nh

Kassel. Äußerst erfolgreiches Wochenende für die Eishockeyjugend Kassel (EJK): Bei fünf Partien verließen die Kasseler Nachwuchsteams das Eis vier Mal als Sieger. Die DNL II-Mannschaft setzte sich zu Hause knapp mit 4:3 (2:0, 1:2, 1:1) gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim durch. Den Grundstein zum Erfolg legten Lasse Bödefeld (14.), Bastian Schirmacher (14.) und Tim Lucca Krüger (28./+2), auch Nico Schnell traf.

Anders am nächsten Tag: In eigener Halle präsentierten sich die Roten Teufel wie ein anderes Team: Nach der 1:0-Führung von Krüger in Überzahl (1.), spielten fast nur noch die Gastgeber und setzten sich folgerichtig mit 6:1 (4:1, 1:0, 1:0) durch.

Die Schüler entschieden die Bundesliga-Partie gegen Hannover mit 6:3 (3:0, 3:3, 0:0) für sich. Paul Kranz mit drei Toren und Timon Langnese brachten die EJK bis zur 21. Minute mit 4:0 in Führung. Kranz avancierte zum Matchwinner und erzielte auch die übrigen EJK-Tore.

Auch die Knaben sorgten in der DEB-Westgruppe bereits im ersten Drittel für die Vorentscheidung. Am Ende setzten sich die Young Huskies mit 7:5 (3:0, 1:3, 3:2) gegen Neuwied durch. Zwar kamen die Gäste nach der 3:0-Führung der Nordhessen in der 44. Minute zum 4:4, doch die EJK sicherte sich durch den Doppelpack von Tom Gescheimer (51./58.) die Punkte. Zuvor hatten Tilo Beutler (2), Yanik Belen, Dominik Krüger und Patrick Lou getroffen.

Unglaubliche 34 Treffer erzielten die Kleinschüler beim 34:1 (12:0, 16:0, 6:1)-Kantersieg in Darmstadt. (ca)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.