„Der beste Abschluss meiner Karriere“ - Husky Valenti macht nach 602 Spielen Schluss

+
Sport Lokal Eishockey Meisterschaft 2016 Alexander Heinrich, Sven Valenti, Michael Christ, Manuel Klinge.

Kassel. Einen schöneren Moment um Abschied zu nehmen, kann es wohl nicht geben: Sven Valenti, der Dauerbrenner im Huskies-Dress, tritt als Meister der DEL2 ab.

Nach 602 Spielen war das vierte Spiel der Playoff-Finalserie am Freitagabend gegen Bietigheim sein letztes.

„Das ist der beste Abschluss meiner Karriere. Als ich mit dem Pokal in Händen auf den Heuboden zugelaufen bin, war das der beste Moment all der Zeit bei den Huskies. Schöner kann ich nach 602 Spielen für Kassel nicht aufhören“, sagte der 40-Jährige. Kassel ist für den gebürtigen Freiburger und seine Familie, für Ehefrau Christine, Sohn Yannik und Tochter Lena, längst zur zweiten Heimat geworden.

„Mit Kassel verbinde ich viele Emotionen, viele Erinnerungen. Unser Sohn hat hier angefangen, Eishockey zu spielen. Unsere Tochter ist hier geboren. Mit den Huskies habe ich viele sportlich viele Höhepunkte, aber auch Niederschläge erlebt. Dieser Meistertitel jetzt ist der absolute Höhepunkt.“

Valenti verlässt die Kassel Huskies

Valenti war 2001 zum damaligen DEL-Team der Huskies gekommen und spielte bis 2007 dort. Nach Gastspielen in Essen (2007/08) und Weißwasser (2008 bis 2011) kehrte er nach dem Oberliga-Aufstieg der Huskies 2011 zurück nach Kassel.

Sein vielleicht wichtigstes Tor erzielte der Verteidiger im März 2014 gegen die Füchse Duisburg, als er den Huskies in fast letzter Minute das Weiterkommen sicherte.

Lesen Sie dazu auch:

-Kommentar: Wie im Rausch zur Sensation: Als die Huskies Meister wurden

-Meister! Kassel Huskies stürmen gegen Bietigheim zum Titel

-Meisterfeier der Huskies - Partynacht der Selfies

- Video: So gewannen die Huskies die Meisterschaft

- Autokorso und Feier: Huskies werden Montag im Rathaus empfangen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.