Vertrag für den Huskies-Torwart: Auch Kristian bleibt

+
Bleibt im Huskies-Tor: Kai Kristian.

Kassel. Nach Manuel Klinge, Sven Valenti und Michi Christ haben die Huskies einen weiteren Spieler verpflichtet, der in der vergangenen Saison ein Leistungsträger war. Auch Torwart Kai Kristian hatte einen großen Anteil daran, dass die Kasseler Eishockeymannschaft den Aufstieg in die DEL 2 geschafft hat.

Lesen Sie auch

Christ und Valenti bleiben, Carciola kehrt zurück, Leask wird Co-Trainer

Der 23-Jährige war nach Kassel gekommen, weil die Huskies ohne einen zweiten Torwart in die Saison gegangen waren. Dann kam das fast unbeschreibliche Verletzungspech der Huskies-Keeper, und am Ende der Saison war Kai Kristian die gefeierte Nummer eins.

Der Torwart überzeugte in 51 Partien als sicherer Rückhalt und lief vor allem in den Hessenderbys gegen Frankfurt zur Hochform auf. (geb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.