Wir haben uns umgehört, warum Menschen am Sonntag an den Start gehen

Kassel Marathon: „Außerdem hat man ein solches Glücksgefühl ...“

Inga Gerke

Kassel. Die Läuferwelt ist bunt. Wie bunt, das beweist eine kleine Umfrage, bei der uns acht unserer Leser etwas mehr über den Grund verraten, warum sie beim Kasseler Marathon am Sonntag an den Start gehen.

Inga Gerke (44 Jahre/Burgwald/Halbmarathon): Es ist eine super Strecke. Außerdem hat man ein solches Glücksgefühl, wenn man über die Ziellinie „rennt“.

Erika Hank-Lanschützer (54/Kassel/Halbmarathon): Als Österreicherin, die seit sechs Jahren in Kassel lebt, kann ich die Stadt neu erleben.

Torsten Brüggemann (41/Kassel/Halbmarathon: Mal wieder was anderes außer Baustelle.

Jörg Deichmann

Jörg Deichmann (48/Habichtswald/Halbmarathon): Ich will zusammen mit den Läufern meines Lauftreffs vom TSV Dörnberg starten.

Matthias Klopf (46/Kassel/Marathon): Als echter Kasseläner geht es mir nicht nur um die ahle Worscht, die ich selbst bald bin, sondern um das tolle Erlebnis.

Fazli Tasci (50/Kassel/Marathon): Die Gelegenheit nutzen, die eigene Stadt per Fuß zu erkunden.

Claus Peter (48/Oberaula/Halbmarathon): Ich will Bestzeit laufen.

Sarah Lauer (29/Halbmarathon/Bad Zwesten): Kassel ist mein Trainingslauf für den Frankfurter Marathon.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.