Kaymer mit schwacher dritter Runde beim Masters in Augusta

+
Martin Kaymer spielte in der dritten Runde in Augusta sieben Bogeys. Foto: Tannen Maury

Augusta (dpa) - Der deutsche Golf-Star Martin Kaymer hat beim 80. Masters in Augusta eine schwache dritte Runde gespielt. Der Rheinländer leistete sich auf dem Par 72-Kurs des Augusta National Golf Clubs sieben Bogeys und kam mit einer 79 ins Clubhaus.

Insgesamt hat Kaymer nun zwölf Schläge über Platzstandard. Bernhard Langer war erst später auf die dritte Runde gegangen. Der Anhausener hatte als 15. fünf Schläge Rückstand auf den führenden US-Amerikaner Jordan Spieth.

Leaderboard

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.