Duo Kerber und Petkovic in Peking im Achtelfinale

+
Angelique Kerber trifft im Achtelfinale auf Caroline Wozniacki. Foto: Andrew Gombert

Eine Stunde nach ihrer Freundin Angelique Kerber zog auch Andrea Petkovic beim WTA-Turnier in Peking in das Achtelfinale ein. Auf Kerber wartet nun die ehemalige Nummer eins der Tennis-Welt.

Peking (dpa) - Das deutsche Tennis-Duo Angelique Kerber und Andrea Petkovic steht beim WTA-Turnier in Peking im Achtelfinale. Kerber setzte sich nach einer überzeugenden Vorstellung gegen Dominika Cibulkova aus der Slowakei mit 6:1, 6:4 durch.

Für den Erfolg gegen die Australian-Open-Finalistin von 2014 benötigte die 27-Jährige aus Kiel nur 61 Minuten. "Ich bin sehr glücklich über die Art und Weise, wie ich gespielt habe", sagte Kerber.

Sie trifft jetzt auf die ehemalige Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark. "Ich werde das tun, was ich heute getan habe. Rausgehen und aggressiv sein", kündigte die Linkshänderin an. Im direkten Vergleich zwischen der Ranglisten-Zehnten Kerber und der an Nummer acht gesetzten Wozniacki steht es 6:5 für Kerber. Zuletzt verlor die deutsche Nummer eins allerdings im Viertelfinale von Tokio Ende September in drei Sätzen. "Das letzte Mal hat sie mich gesch das Ergebnis würde ich gerne ändern", sagte Kerber.

Für sie geht es in Peking auch noch um die Qualifikation für die WTA-WM der besten acht Spielerinnen des Jahres vom 25. Oktober bis 1. November in Singapur. In der Jahreswertung liegt Kerber durch die Absage der Nummer eins Serena Williams (USA) auf Platz sechs.

Petkovic gewann gegen Samantha Stosur in 80 Minuten mit 6:2, 7:5 und feierte im vierten Duell mit der Australierin den dritten Sieg. Die 28-Jährige aus Darmstadt bekommt es bei der mit 4,75 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung nun mit der Italienerin Sara Errani zu tun. Petkovic und Errani standen sich bislang viermal gegenüber. Zweimal gewann die Weltranglisten-21. Petkovic, zweimal die nur eine Position besser notierte Errani. Das jüngste Duell entschied Errani in diesem Jahr in der dritten Runde der French Open für sich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.