Kerber krank - Petkovic im Eastbourne-Achtelfinale

+
Andrea Petkovic ist beim WTA-Turnier in Eastbourne ins Achtelfinale eingezogen. Foto: Ian Langsdon

Zwei Tage nach ihrem Premieren-Turniersieg auf Rasen hat Angelique Kerber einen kleinen Rückschlag erlitten. Beim Turnier in Eastbourne musste sie ihren Start absagen. Die Wimbledon-Teilnahme sei durch die leichte Viruserkrankung aber nicht in Gefahr.

Eastbourne (dpa) - Angelique Kerber hat ihre Wimbledon-Generalprobe beim Tennisturnier in Eastbourne schon vor dem ersten Aufschlag abgebrochen.

Die Kielerin, die noch am Sonntag in Birmingham ihr erstes Rasen-Event gewonnen hatte, trat nun wegen einer leichten Viruserkrankung nicht an. "Es tut mir leid", schrieb die 27-Jährige bei Twitter. "Ich hoffe, ich bin nächstes Jahr wieder dabei." Ein Einsatz beim dritten Grand-Slam-Turnier der Saison in der kommenden Woche in Wimbledon ist aber offenbar nicht in Gefahr.

Coach Torben Beltz bezeichnete die Absage der Weltranglisten-Zehnten auf Anfrage als reine Vorsichtsmaßnahme. "Sie fühlt sich ein bisschen k.o., hat leichte Halsschmerzen und ist ein bisschen geschwächt", berichtete er. Für Wimbledon mache er sich aber keine Sorgen.

Erst am Sonntag hatte die derzeit beste deutsche Tennisspielerin das Turnier von Birmingham gewonnen und damit ihre Ambitionen für den Saisonhöhepunkt in Wimbledon untermauert. Für Bundestrainerin Barbara Rittner gehört die Norddeutsche, die bislang in ihrer Karriere noch nie über ein Grand-Slam-Halbfinale hinausgekommen war, sogar zu den Favoritinnen auf dem "Heiligen Rasen" von Wimbledon.

Durch Kerbers Absage kommt es in Eastbourne nun nicht zu einem deutschen Duell mit Fed-Cup-Kollegin Andrea Petkovic. Diese hatte sich am Dienstag in ihrem Zweitrundenmatch mit 6:2, 6:4 gegen Caroline Garcia aus Frankreich durchgesetzt. Im Achtelfinale trifft die Darmstädterin nun auf die Siegerin der Partie zwischen Coco Vandeweghe aus den USA und Monica Niculescu. Die Rumänin war als "Lucky Loserin" anstelle von Kerber ins Hauptfeld gerutscht.

Tweet Kerber

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.