Klatsche für Nowitzki - Schröder siegt mit Atlanta

+
Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks mussten eine herbe Niederlage verkraften. Foto: CJ Gunther

Durch einen völligen Zusammenbruch in der zweiten Halbzeit haben die Dallas Mavericks in der NBA eine klare Niederlage kassiert. Besser lief es für Dennis Schröder und die Atlanta Hawks. Und auch der dritte deutsche Nationalspieler hat wieder Hoffnung.

Indianapolis (dpa) - Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der NBA eine herbe Auswärtsklatsche kassiert. Die Texaner unterlagen bei den Indiana Pacers mit 81:107, nachdem sie nach dem zweiten Viertel noch mit zwei Punkten (47:45) geführt hatten.

Doch nach der Pause drehte vor allem der frühere Mavs-Profi Monta Ellis auf und kam am Ende auf starke 19 Zähler. Nowitzki brachte es dagegen nur auf 13 Punkte und traf lediglich sechs seiner 16 Würfe aus dem Feld.

"Manchmal läuft es offensiv etwas hässlich", sagte der 37-Jährige. Der Würzburger sah den Grund für die klare Niederlage aber in erster Linie in der schwachen Defensivarbeit. "Wenn wir im starken Westen die Playoffs schaffen wollen, müssen wir jederzeit defensiv bestehen und es dem Gegner schwerer machen." Bester Werfer für Dallas war Raymond Felton mit 16 Zählern. Trotz der zwölften Pleite im 26. Saisonspiel bleiben die Mavs als Fünfter im Westen auf Playoff-Kurs.

Die Atlanta Hawks mit Nationalspieler Dennis Schröder feierten nach zuletzt drei Niederlagen einen 127:106-Pflichtsieg gegen die Philadelphia 76ers, das schlechteste NBA-Team dieser Saison. Schröder zeigte mit 17 Punkten eine gute Vorstellung. Die Hawks liegen damit weiter auf Rang neun der Eastern Conference. Für die 76ers war es die 16. Pleite im 16. Auswärtsspiel der Saison.

Tibor Pleiß musste nach seiner Rückkehr in den Kader der Utah Jazz bei der 94:104-Heimniederlage gegen die New Orleans Pelicans zuschauen. Der Nationalspieler war vor knapp drei Wochen in die D-League zum Farmteam Idaho Stampede beordert worden, durfte nun aber nach überzeugenden Leistungen wieder zu den Jazz zurück. Er kam für das Farmteam im Schnitt auf 11,6 Punkte und 8,4 Rebounds. Utah ist derzeit Neunter der Western Conference.

Infos zu Indiana-Dallas

Infos zu Atlanta-Philadelphia

Infos zu Utah-New Orleans

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.