Kohlschreiber scheitert in Rotterdam im Halbfinale

+
Philipp Kohlschreiber ist in Rotterdam aus dem Rennen. Foto: Koen Suyk

Rotterdam (dpa) - Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in Rotterdam das Finale verpasst. Der Tennis-Profi aus Augsburg unterlag in der Vorschlussrunde Gaël Monfils mit 3:6, 2:6.

Der an Nummer fünf gesetzte Franzose hatte im Viertelfinale bei dem mit 1,72 Millionen Euro dotierten Turnier bereits den Hamburger Alexander Zverev ausgeschaltet. Im Finale trifft Montfils auf Martin Klizan aus der Slowakei, der Nicolas Mahut ebenfalls aus Frankreich mit 6:7 (3:7), 7:6 (9:7), 6:2 bezwang.

Für den 32-jährigen Kohlschreiber war es in diesem Jahr die erste Halbfinal-Teilnahme. Die deutsche Nummer eins musste sich im 14 Aufeinandertreffen mit Montfils zum zwölften Mal geschlagen geben.

Tableau Rotterdam

Tableau Memphis

Ansetzungen Rotterdam für Freitag

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.