Teams des Eröffnungsspiels noch unklar 

Fußball-Regionalliga Südwest startet am 5. August mit 19 Teams

+
Ist auch in der nächsten Saison für den KSV Hessen am Ball: Stürmer Tobias Damm. 

Kassel. Die Fußball-Regionalliga Südwest startet am 5. August in die Saison 2016/17. Das teilte die Liga jetzt mit.

Welche Teams das Eröffnungsspiel austragen werden, steht allerdings noch nicht fest. Die Spielzeit endet am 20. Mai 2017 mit dem 38. Spieltag – 38. Spieltag deshalb, weil in der Südwest-Staffel 19 Mannschaften antreten werden. Und da bei 19 Teilnehmern immer eine Mannschaft spielfrei hat, werden 38 Spieltage benötigt.

Hintergrund ist, dass Meister und Vizemeister des Vorjahres, also Mannheim und Elversberg, den Aufstieg in die Dritte Liga verpasst haben. Mit den Suttgarter Kickers und dem VfB Stuttgart II kommen zwei Absteiger aus der dritthöchsten Spielklasse in die Südweststaffel. Außerdem hat sich wie in den Vorjahren der Vizemeister der Oberliga Baden-Württemberg in den Aufstiegsspielen durchsetzt. Der FC Nöttingen qualifizierte sich als 19. Teilnehmer.

(mis)

1. Stuttgarter Kickers

(Absteiger 3. Liga)

2. VfB Stuttgart II

(Absteiger 3. Liga)

3. Waldhof Mannheim

4. SV Elversberg

5. TSG Hoffenheim II

6. Kickers Offenbach

7. Eintracht Trier

8. FC Homburg

9. 1. FC Saarbrücken

10. KSV Hessen Kassel

11. Wormatia Worms

12. 1. FC Kaiserslautern II

13. FC Astoria Walldorf

14. TSV Steinbach

15. FK Pirmasens

16. SSV Ulm (Aufsteiger Oberliga Baden-Württemberg)

17. SC Teutonia Watzenborn/Steinberg

(Aufsteiger Hessenliga)

18. Tus Koblenz (Meister und Aufsteiger aus der Oberliga Rheinland-Pfalz)

19. FC Nöttingen (2. Oberliga Baden-Würrtemberg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.