Ex-Löwen-Trainer Matthias Mink heuert in Steinbach an

+
Matthias Mink

Kassel. Das ging schnell: Drei Tage, nachdem bekannt wurde, dass Trainer Matthias Mink und Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel getrennte Wege gehen werden, hat der 48-Jährige einen neuen Verein gefunden.

Mink heuert beim Liga-Konkurrenten TSV Steinbach an. Der Aufsteiger aus dem Norden des Lahn-Dill-Kreises hatte erst am Vormittag die Trennung von Thomas Brdaric bekannt gegeben. Das kam überraschend, nachdem der im Winter gekommene Brdaric mit einem umformierten Team souverän den Klassenerhalt geschafft hatte. Die Trennung soll nicht aus sportlichen Gründen erfolgt sein.

Bereits am Nachmittag wurde mit Mink der Nachfolger präsentiert. Auf der Steinbacher Vereinshomepage wird der Ex-Löwe so zitiert: „Nach meiner Entscheidung, den KSV nach zweieinhalb tollen Jahren zu verlassen, haben mich die Verantwortlichen des TSV kontaktiert und mit Ihrem Konzept überzeugt. Daher war für mich schnell klar, dass ich diese Herausforderung annehmen möchte.“ Der mit seiner Familie in Köln lebende Trainer hat bis 2018 unterschrieben.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.