KSV besiegt FSV Frankfurt II mit 2:1

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvc3BvcnQva3N2LWhlc3Nlbi1rYXNzZWwvZnVzc2JhbGwtbGl2ZS1nZWdlbi1mcmFua2Z1cnQtcmFkaW8tMjYwNjU4MS5odG1s2606581KSV besiegt FSV Frankfurt II mit 2:10true
    • 11.11.12
    • KSV Hessen
    • Drucken
    • T+T-
Die Aufholjagd geht weiter

KSV besiegt FSV Frankfurt II mit 2:1

    • recommendbutton_count100
    • 19

Kassel. Dass der Reserve des FSV Frankfurt im Auestadion mit dem Schlusspfiff und ihrer einzigen großen Chance doch noch der Anschlusstreffer gelang, interessierte Sekunden später keinen Kasseler Fan mehr.

© Fischer

Die Torschützen: Ricky Pinheiro und Christian Henel.

Denn da verkündete der Stadionsprecher bereits die 2:3-Niederlage von Spitzenreiter Hoffenheim II gegen Trier. Der KSV Hessen hingegen machte seine Hausaufgaben. Die Löwen gewannen in der Fußball-Regionalliga mit 2:1 (1:0), verbesserten sich auf Platz drei und haben nur noch drei Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.

Die Aufholjagd der Löwen geht also weiter. Und sie deutete sich in der Partie gegen die FSV-Reserve früh an. Nach einer starken Anfangsviertelstunde fiel in der 20. Minute der Führungstreffer für die Gastgeber. Nico Hammann startete zu einem Sololauf über die linke Seite, doch seine Flanke von der Torauslinie wurde zunächst abgeblockt. Frankfurts Markus Ballmert leistete sich jedoch einen Querschläger, sodass der Ball abermals zu Hammann kam. Der überlegte nicht lange, flankte und fand Christian Henel, der ins lange Eck köpfte.

Doch der Stürmer hatte nur wenig Grund zum Jubel. Sieben Minuten später zog er sich bei einer schnellen Drehung eine Knieverletzung zu und musste raus. „Ich wollte mich noch durchbeißen, es hatte aber keinen Sinn“, sagte Henel. Für ihn kam in der 32. Minute Tobias Damm, der wenig später das 2:0 auf dem Fuß hatte. Jonas Marz hatte den Ball durch die Mitte wunderbar durchgesteckt und Damm freigespielt, doch der scheiterte freistehend an FSV-Torwart Jannis Pellowski (37.). Und die Frankfurter? Sie blieben harmlos.

Am auffälligsten war noch der Ex-KSVer Kevin Wölk, der einen Freistoß aus halblinker Position knapp neben das KSV-Gehäuse setzte (31.). Pfiffe gegen ihn gab es zunächst nicht. Nachdem er jedoch kurz vor der Pause einen Freistoß schnell ausführen wollte und Tobias Becker traf, der vor ihm stand und dann länger liegenblieb, bekam Wölk in der zweiten Halbzeit vereinzelte Pfiffe zu hören.

„Das hat mich nicht gestört. Vielmehr müssen wir uns über die Leistung Gedanken machen“, sagte Wölk. Nach der Pause hatten die Löwen gleich mehrere Chancen, die Vorentscheidung zu besorgen. Doch Matthias Rahn verpasste einen Freistoß von Nico Hammann knapp (50.), und auch Ricky Pinheiro (64., 66.) sowie Tobias Damm (67.), der nach einem Heber mit FSV-Torwart Pellowski zusammenprallte und kurz behandelt werden musste, fehlte das Glück. Erst nach Damms mustergültiger Flanke von der linken Seite köpfte Pinheiro zum überfälligen 2:0 ein (72.).

„Wir hätten den Matchball gern früher verwandelt, aber auch so freuen wir uns über einen verdienten Sieg“, sagte KSV-Trainer Uwe Wolf, der noch eine Hiobsbotschaft verkündete: „Tobias Becker hat im Zweikampf zwei Schneidezähne verloren. Aber das wird schon wieder.“ Der Anschlusstreffer durch Yusuf Yilmaz in der zweiten Minute der Nachspielzeit dürfte auch Wolf nicht interessiert haben. Vielmehr freute er sich über drei Siege in Serie, Platz drei in der Tabelle und nur drei Punkte Rückstand auf die Spitze.

Von Thorsten Kohlhaase

Statistik

KSV Hessen Kassel - FSV Frankfurt II 2:1 (1:0)

Kassel: Nulle - Gundelach, Rahn, Müller, Hammann - Gaede, Becker - Pinheiro, Marz (80. Gallus), Mayer (90.+2 Schmeer) - Henel (32. Damm)

Frankfurt: Pellowski - Ballmert, Raltschitsch, Schadeberg, Jung - Hofmeier (65. Österhelweg), Lopez, Wölk, Baku - Lamidi (83. Yilmaz), Mastilovic (83. Fachat)

Schiedsrichter: Kunzmann (Bad Hersfeld)

Zuschauer: 2500

Tore: 1:0 Henel (20.), 2:0 Pinheiro (72.), 2:1 Yilmaz (90.+2) Gelbe Karten: Gundelach, Gaede, Mayer - Ballmert, Lopez

Der Liveticker zum Nachlesen:

zurück zur Übersicht: KSV Hessen

Kommentare

Kommentar verfassen

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.