Alles Kramer, oder was?

Tobias Kramer

Es gibt Geschichten, die der Fußball schreibt. Und es gibt Geschichten, die am Rande eines Fußballspiels geschrieben werden. So wie die des Kasselers Tobias Kramer. Der 27-Jährige war am Mittwoch als Zuschauer im Auestadion.

Die erste Geschichte ist dabei, dass der Fan von Borussia Mönchengladbach natürlich, bis auf die Abweichung eines Buchstabens, den Namen des Kasseler Trainers Tobias Cramer trägt. Darauf angesprochen, entgegnete er aber: „Den Namen unseres Trainers? Nein, der heißt André Schubert."

Die zweite Geschichte ist, dass Kramers Lieblingsspieler bei Gladbach Weltmeister Christoph Kramer ist. Und nicht nur das: Der Gladbacher Mittelfeldspieler ist auch der Großcousin der Mutter von Tobias Kramer. Allerdings haben die Kasseler Kramers keinen Kontakt zum Gladbacher Kramer. Sachen gibt’s. (mhb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.