KSV Hessen: Durchschnaufen vor dem Start

Kassel. Die Generalprobe ist geglückt, Koblenz kann kommen: Nach dem 4:1-Erfolg gegen Würzburg im letzten Testspiel vor dem Punktspielstart in die Fußball-Regionalliga ist beim KSV Hessen Kassel Durchschnaufen angesagt.

Am Montag hat Trainer Uwe Wolf seinen Spielern trainingsfrei verordnet, das Pensum wurde bereits in der Vorwoche von zwei Einheiten am Tag auf eine zurückgeschraubt. „Die Vorbereitung hat am Samstag geendet“, sagt Wolf, „am Dienstag beginnt für uns die Wettkampfphase.“

Was natürlich bedeutet: Einstellung auf das Heimspiel gegen Koblenz (Samstag, 14 Uhr), dem die Löwen regelrecht entgegenfiebern. „Die Mannschaft und ich, wir freuen uns unglaublich, dass es endlich losgeht“, sagt Wolf. Sorgen bereitet ihm derzeit nur Defensivmann Tobias Becker, dessen Einsatz wegen einer Prellung fraglich ist. (frz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.