Ein Treffer von Tobias Damm reicht gegen den Hessenligisten SC Dreieich nicht

1:2 – KSV Hessen verliert Testspiel

Testspiel-Niederlage für den Fußball-Regionalligisten KSV Hessen: Die Mannschaft von Trainer Tobias Cramer unterlag am Samstagnachmittag in Teistungen dem Hessenligisten SC Dreieich mit 1:2 (1:0).

Teammanager Steffen Friedrich war mit dem Verlauf der ersten Halbzeit sehr zufrieden, zumal der KSV durch einen Treffer von Tobias Damm schon in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung gegangen war. Die Vorarbeit hatte Adrian Bravo Sanchez geleistet.

Nach dem Seitenwechsel kam der KSV Hessen ohne Henrik Giese, Nikolai Lorenzoni und Tobias Damm aus der Kabine, was die Ordnung und den Spielfluss störte. Der SC Dreieich kam besser ins Spiel und schon in der 53. Minute zum Ausgleich.

Die Entscheidung zugunsten der Südhessen fiel schließlich 20 Minuten vor dem Schlusspfiff. Nach einer scharfen Flanke unterlief dem A-Jugendlichen Steven Rakk ein Eigentor.

KSV: Hartmann - Korb, Boukhoutta, Giese (46. Rakk), Lorenzoni (46. Brandner) - Khadraoui, Bravo Sanchez (60. Schwechel), Brill, Najer, Dawid (60. Iksal) - Damm (46. Sattorov)

Lesen Sie dazu auch:

150 Fans sehen neuformierte Mannschaft des KSV

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.