Perrey verlässt die Löwen

KSV Hessen verpflichtet Boukhoutta

Mounir Boukhouta

Kassel. Neuzugang beim Fußball-Regionalligisten KSV Hessen: Vom Hessenligisten OSC Vellmar kommt Innenverteidiger Mounir Boukhoutta.

Das hat der KSV am Donnerstagnachmittag bekanntgegeben. Der 23-Jährige hat einen Einjahresvertrag unterschrieben mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr. 

Löwen-Cheftrainer Tobias Cramer sagt: „Mounir hat eine ausgezeichnete Grundausbildung und sich in der Hessenliga beim OSC Vellmar hervorragend etabliert. Es ist ein logischer Schritt für ihn, in die Regionalliga zu wechseln um sich weiter zu entwickeln. Nun muß er die Stabilität, die er in der Hessenliga gezeigt hat, in der Regionalliga beweisen. Das spielerische Potenzial dafür hat er.“

Boukhoutta kennt die Löwen: In der Jugend spielte er vier Jahre für den KSV. Nach Stationen in Köln, Erfurt und Oldenburg gehörte er eine Saison der zweiten Mannschaft der Löwen an, bevor er sich in Lohfelden und Vellmar zum Stammspieler entwickelte.

Den Verein verlassen wird hingegen Nico Perrey. Er habe ein anderes Angebot vorliegen, teilten die Löwen mit.

Lesen Sie dazu auch:

KSV Hessen: Comvalius geht

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.