Regionalliga

Mehr als Platz sieben - Kommentar zur Hinrunde des KSV

Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel hat die Hinrunde auf Platz sieben abgeschlossen. Das ist achtbar. Aber nicht nur deshalb stehen die Löwen gut da. Ein Kommentar von Florian Hagemann.

Es genügt nicht der bloße Blick auf die Tabelle, um den KSV Hessen am Ende dieser Hinrunde allumfänglich bewerten zu können. Keine Frage: Platz sieben mit 26 Punkten ist hervorragend und mehr, als jeder erwartet hatte. Das Ergebnis wird unter Berücksichtigung der Begleitumstände mit einer Reihe von Verletzten zusätzlich erheblich aufgewertet.

Aber das ist nicht alles. Diese Löwen haben in den vergangenen vier Monaten nämlich mehr geschafft als einen äußerst achtbaren Tabellenplatz. Das wurde am Ende des Spiels gegen Saarbrücken deutlich: Selbst die früher eher mährenden Zuschauer auf der Haupttribüne standen auf, feuerten ihre Mannschaft an; sie begleiteten Sergej Evljuskin nach seinem Platzverweis mit tosendem Applaus in die Kabine, als habe er gerade den Siegtreffer geschossen.

Die Zuschauer akzeptieren diese Löwen also wieder, weil sie sich nicht nur auf dem Platz zerreißen. Nach der Partie gegen Saarbrücken nahmen sie sich viel Zeit, um Autogramme zu schreiben und auch mit den Kindern zu sprechen, die auf der Tartanbahn standen. Das war einfach schön anzusehen, weil der KSV das war, was er auch sein sollte: nahbar.

Es lässt sich also sagen, dass es in Zeiten der Finanznot gelungen ist, eine Einheit aus Umfeld und Team herzustellen, die es lange nicht mehr gegeben hat. Dass diese Einheit derzeit nicht aus 10.000 Menschen, sondern nur aus knapp 2000 besteht, ist dabei nicht so wild. Denn derzeit befindet sich im Auestadion die ehrliche Masse, die dem KSV wirklich am Herzen liegt. Und sie bekommt das geboten, was sie verdient: Fußball mit Herz. Das alles ist ein nicht zu unterschätzender Wert an sich. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.