"Bei ihm passt mir einiges nicht"

KSV-Trainer Wolf über Neuzugang Hot: "Bei ihm passt mir einiges nicht"

Sacir Hot
+
Sacir Hot

Kassel. Keine zwei Wochen nach der Verpflichtung hat Uwe Wolf, der Trainer des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel, seinen Neuzugang Sacir Hot hart kritisiert: "Bei ihm passt mir einiges nicht", sagte der Löwen-Coach über den 21 Jahre alten Innenverteidiger.

Der war kürzlich aus den USA zum KSV gekommen.

Lesen Sie auch:

- Neuzugang: Amerikaner Hot wird ein Löwe

Wolf bemängelt vor allem die Einstellung des Amerikaners, der im ersten Pflichtspiel des Jahres Mitte Februar eigentlich den gesperrten Matthias Rahn ersetzen soll. Doch davon scheint Hot weit entfernt. Wolf: "Er muss noch eine Schippe drauflegen."

Beim 4:1-Sieg der Löwen am vergangenen Samstag gegen den Hessenligisten KSV Baunatal fehlte Hot. Er war krank. Am Mittwoch im Test gegen den Nord-Regionalligisten Hannover 96 II (14 Uhr, Kunstrasenplatz) ist er wohl wieder einsatzbereit. Ob er dann auch spielt, ist allerdings fraglich. (hag)

Testspiel: KSV siegt 4:1 gegen Baunatal

Testspiel: KSV Hessen Kassel schlägt den KSV Baunatal

KSV56Antwort
(0)(0)

Das sehe ich übrigens in Sachen Huskies genauso, Viel Glück beim Aufstieg, ich glaube es wird für euch genauso schwer wie für uns den Aufstieg zu realisieren. Wenn man allerdings die Mannschaften, die Huskies sowie auch die Hessen, weitestgehends zusammenhalten kann und in der Sommerpause nochmal punktuell verstärkt, dann klappt das in der nächsten Saison bei beiden Teams.

huskiefdb
(2)(0)

Echt klasse das bei euch auf der seite es auch viele nörgler gibt.Wir die kassel huskies sind das gewöhnt aber laß die mal nur mal schreiben ich wünsche dem KSV viel glück und den aufstieg

Basti MAntwort
(7)(0)

Zimperlich? Sie wollten doch auch nicht mit Ihrem Realnamen durch den Dreck gezogen werden, oder, Herr "watnu"...

Alle Kommentare anzeigen