Regionalligist beim benachbarten FSC zu Gast – Anpfiff 17.30 Uhr

Achtelfinale des Hessenpokals: Lohfelden erwartet den KSV zum Derby

Kassel. Ob er seine Spieler für das anstehende Achtelfinale im Fußball-Hessenpokal gegen den KSV Hessen Kassel motivieren müsse?

„Natürlich nicht. Wenn man gegen das Aushängeschild des Fußballs in der Region spielen darf, ist das immer etwas Besonderes“, sagt Otmar Velte, Trainer des Hessenligisten FSC Lohfelden vor der Partie heute gegen den Nachbarn aus der Regionalliga (Anpfiff 17.30 Uhr). Auch wenn der KSV Favorit sei, rechnet Velte seiner Mannschaft Chancen aus. 

Tobias Cramer

Definitiv fehlen wird dem FSC bei dieser Aufgabe Florian Heussner. „Er hat Probleme mit dem Knie und bekommt eine Pause“, sagt Velte. Das System werde der 51-Jährige im Vergleich zur Partie gegen den TSV Lehnerz (0:2) am Wochenende aber nicht groß ändern. „Lehnerz hat ebenfalls eine hohe Qualität. Da muss ich nicht großartig anders spielen lassen.“ Was sich aber ändern soll, ist die Konsequenz im Abschluss. „Wir schießen die ganze Saison schon zu wenig Tore. Da müssen wir uns mehr zutrauen“, sagt der FSC-Coach. Hauptziel für das Spiel sei, das was gegen Lehnerz schlecht gelaufen sei, jetzt besser zu machen.

KSV-Trainer Tobias Cramer hat nach dem überzeugenden Auftritt am Wochenende gegen die SV Elversberg (1:1) eigentlich genug Grund, zufrieden zu sein. Da dämpft die Verletzung von Sascha Korb ein wenig die gute Stimmung. „Er hatte gestern einen MRT-Termin – alle Bänder im Knie sind heile. Aber es wurde eine degenerative Stelle entdeckt“, sagt Cramer. Die Ärzte gehen davon aus, dass er mindestens sechs Wochen ausfallen wird. Für heute erwartet der 42-Jährige einen richtigen Kampf. „Wir werden mehr das Spiel machen müssen als sonst und die Partie hochkonzentriert angehen – wie gegen Elversberg“, sagt Cramer.

Im Anschluss an das Achtelfinale wird im Lohfeldener Löwenhof der Heinz-Fehr-Pokal in Erinnerung an den ehemaligen Ehrenpräsidenten des FSC verliehen. In diesem Jahr erhält ihn der neue Präsident des Hessischen Fußballverbandes, Stefan Reuß (Witzenhausen).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.