Samstag im Auestadion: KSV Hessen kickt gegen 1. FC Saarbrücken

Kassel. Wenn der KSV Hessen am Samstag, 14. Mai, ab 14 Uhr im Kasseler Auestadion gegen den 1. FC Saarbrücken kickt, dann treffen zwei Mannschaften aufeinander, die beide zuletzt zweimal in Folge verloren.

Interessant: Sowohl Saarbrücken als auch der KSV Hessen unterlagen dabei dem Abstiegskandidaten Bahlinger SC. Überhaupt verläuft die Saison für die heutigen Gegner ähnlich: Zu Beginn gehörten sie zu der Spitzengruppe der Liga, mittlerweile zählen beide zum Mittelfeld: Saarbrücken ist Siebter, Kassel Achter.

Die personelle Situation: Der KSV Hessen kann auf den zuletzt gelb-gesperrten Sergej Schmik wieder zurückgreifen. Dafür ist mit Evljuskin ein anderer Sergej gelb-gesperrt. Weiterhin ausfallen wird neben den Langzeitverletzten Tim Welker und Steffen Friedrich auch Nicolai Lorenzoni. 

Die voraussichtliche Aufstellung des KSV: Rauhut - Schmik, Perrey, Giese, Brandner - Becker - Pepic, Lemke - Feigenspan, Comvalius, Bektashi. Schiedsrichter: Tobias Reichel ist 29 Jahre alt und kommt aus Stuttgart Hinspiel: In Saarbrücken gewann der KSV durch ein spätes Tor von Benjamin Girth mit 1:0.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.