Neujahrsempfang im Löwenhof

Löwen-Verteidiger Schmik verlängert bis 2019 - Aufstieg im Visier

+
Sergej Schmik

Kassel. Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel hat den Vertrag mit Außenverteidiger Sergej Schmik um drei Jahre verlängert. Das gab der Verein während des Neujahrsempfangs im Löwenhof in Lohfelden bekannt.

Der 26 Jahre alte Schmik kam vor der vergangenen Saison zu den Löwen und entwickelte sich zu einer festen Größe.

Mit Schmik soll in der kommenden Saison endlich das gelingen, was der KSV bisher nicht geschafft hat: Der Aufstieg in die Dritte Liga. Das Ziel soll nun offensiver verfolgt werden, wie Vorsitzender Hans-Jochem Weikert erklärte. Trainer wird höchstwahrscheinlich weiterhin Matthias Mink sein. Eine Vertragsverlängerung steht wohl unmittelbar bevor.

Auch ein weiteres Schmankerl ist geplant: Es soll wieder ein Testspiel gegen einen Bundesligisten geben, möglicherweise den 1. FC Köln.

Neujahrsempfang des KSV Hessen Kassel

Eine ausführliche Berichterstattung folgt in der Samstagsausgabe.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.