Fußball-Regionalligist schlägt Stadtallendorf

KSV siegt mit 3:2 im Testspiel

Bereits gut in Form: KSV-Stürmer Sebastian Schmeer. Foto: Koch

Kassel. Keine Probleme hatte am Freitagabend der KSV Hessen Kassel bei seinem 3:2 (3:0)-Sieg über Eintracht Stadtallendorf. Der Fußball-Regionalligist hatte vor 60 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz Giesewiesen den Hessenligisten von Anfang fest im Griff und ließ erst in der zweiten Halbzeit etwas nach.

Während die Gäste-Elf zunächst kaum über die Mittellinie kam, machten die KSV-Spieler das Beste aus den widrigen Bedingungen.

Zum ersten Mal belohnt wurden die Löwen in der 20. Minute, als Sebastian Schmeer das 1:0 erzielte. Wenig später wurde der KSV-Stürmer von Benjamin Trümer per Pass schön in Szene gesetz – 2:0 (31.). Mit einem Konter gelang dann Viktor Riske das 3:0 (41.). KSV-Trainer Uwe Wolf nutzte das Testspiel, um dem moldawischen Testspieler Alexandro Cucu eine Chance zu geben.

In der zweiten Halbzeit agierten die Kasseler dann etwas „schlampig“, wie Wolf nach dem Abpiff meinte. Das Ergebnis waren die Anschlusstreffer der Stadtallendorfer Ahmet Martnkoz (78.) und Shota Kawakami (90.).

Bereits am Sonntag sind die Kasseler Löwen wieder im Einsatz: Ab 14 Uhr tritt der KSV beim Drittligisten Heidenheim an. (red)

KSV: Schlöffel (46. Kleinheiter) - Maresca, Senghore, Rahn, Dawid - Riske, Weingarten - Trümner (46. Gül), Gallus, Cucu - Schmeer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.