Ex-Trainer des KSV Baunatal

Trauer um Peter Velhorn: Früherer Spieler des KSV Hessen gestorben

+
Im Alter von 83 Jahren gestorben: Peter Velhorn.

Kassel. Der KSV Hessen und der KSV Baunatal trauern um Peter Velhorn, der kürzlich in seiner Heimatstadt München im Alter von 83 Jahren gestorben ist.

Für den KSV Hessen war Velhorn von 1960 bis 1963 als Spieler aktiv, während er beim KSV Baunatal in der Zweitligasaison 1976/77 als Trainer tätig war.

Der Mittelstürmer, der zu Beginn seiner Karriere für den FC Bayern und Rot-Weiß Essen Tore geschossen hatte, wechselte im Sommer 1960 nach Kassel. Nachdem Peter Velhorn bis 1963 für den KSV Hessen auf Torejagd gegangen war und mit Peter Jendrosch, „Wietsche“ Hahn und Joschi Burjan vor allem in der Saison 61/62 für Furore gesorgt und den Aufstieg in die Oberliga Süd geschafft hatte, wechselte er ins Trainergeschäft.

Und kam 14 Jahre nach seinem Abschied nach Nordhessen zurück. Als der KSV Baunatal in der Saison 1976/77 in der 2. Bundesliga spielte, hieß der Trainer Peter Velhorn.

Velhorn hinterlässt eine Tochter und einen Sohn.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.