Testspiel bei OSC schon um 18 Uhr

Vellmar prüft heute die Löwen

Kassel. Klare Zielvorstellungen haben sowohl Hessenligist OSC Vellmar als auch Regionalligist KSV Hessen Kassel, wenn sie sich am heutigen Abend zu einem Vorbereitungsspiel gegenüberstehen. Anpfiff im Stadion am Schwimmbad ist nicht wie zunächst geplant um 18.30 Uhr, sondern bereits um 18 Uhr.

„Nachdem der Test gegen Hünfeld positiv verlief, wollen wir nun sehen, wie stabil die Mannschaft gegen einen höherklassigen Gegner mit höherem Tempo und aggressiverem Zweikampfverhalten ist“, erklärt OSC-Trainer Mario Deppe. Eine sogenannte „erste Elf“ hat sich noch nicht herauskristallisiert. Somit werden wieder alle Akteure zum Einsatz kommen.

Tobias Cramer fordert unter anderem starken Willen. „Das Trainingspensum war in diesen Tagen sehr hoch. Die Jungs sind müde, daher ist die mentale Stärke sehr wichtig“, sagt der Löwen-Trainer. Und weil ihm nicht gefallen hatte, wie seine Elf nach zunächst gutem Spiel die Partie gegen den SC Dreieich noch aus der Hand gegeben hatte, betont er nun: „Wenn durch die Wechsel nach der Pause Unruhe entsteht, müssen wir alles schnell wieder in die richtige Form bringen.“

Die angeschlagenen Sergej Schmik und Fabian Korell fehlen. Auch Sascha Korb muss für das Derby passen. (wba)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.