Wo bleibt der Torwart?

Verwirrung um KSV-Gegner: Kader von Worms hat entscheidenden Makel

Innovativer Kader: Wormatia Worms hat aktuell keinen Torwart, wie aus dem Kicker ersichtlich wird.

Kassel. Ende Oktober spielt der KSV Hessen Kassel gegen Wormatia Worms. Und wenn es so ist, wie es im Fachmagazin Kicker steht, dann werden die Löwen leicht an drei Punkte kommen.

Der Kicker hat dieser Tage nämlich die Kader der Fußball-Regionalligisten veröffentlicht, und bei Worms fällt auf: Die Wormatia hat keinen Torwart. Was ist denn da los?

Eine Antwort darauf gibt einer, der früher mal beim KSV Hessen im Vorstand war: Giuseppe Lepore. Der 42-Jährige ist seit zwei Jahren in Worms tätig, seine offizielle Funktion: Leiter Geschäftsbetrieb. Lepore bestätigt das, was im Kicker steht: „In der Tat haben wir im Moment keinen Torwart unter Vertrag“, sagt er. Die beiden Keeper der vergangenen Saison hätten den Verein verlassen.

Nur zur Info: In gut einer Woche beginnt auch für die Wormatia die Saison mit dem Heimspiel gegen Offenbach. Bei den finanziell angeschlagenen Kickers führt der Kicker auch nur 17 Spieler auf – immerhin aber zwei Torhüter. Was aber geschieht nun in Worms?

Lepore sagt „ohne Wenn und Aber“, dass bis zum Saisonstart zwei Torhüter verpflichtet würden. Die Verhandlungen liefen, und auch der Trainingsbetrieb würde funktionieren, weil sich stets Torhüter, die für eine Verpflichtung infrage kämen, präsentierten. Allerdings gibt Lepore auch zu, dass die Torhüter eine bessere Verhandlungsposition hätten als Feldspieler. Feldspieler ohne Vertrag gäbe es schließlich noch genügend. Bei Torhütern sähe die Sache anders aus. Die Zuversicht in Worms schmälert das nicht. Dass zur Not Lepore selbst ins Tor geht, steht nicht zur Debatte. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.