Losglück im Davis Cup: Heimspiel gegen Polen

+
Philipp Kohlschreiber und Co. kämpfen vom 16. bis 18. September gegen den Abstieg. Foto: Daniel Bockwoldt

Vor einem Jahr gelingt der Klassenerhalt mit einem Sieg in der Dominikanischen Republik. Diesmal kämpfen die deutschen Tennis-Herren zu Hause gegen Polen um den Verbleib in der Weltgruppe. Der Bundestrainer ist mit dem Los durchaus zufrieden.

London (dpa) - Die deutschen Tennis-Herren dürfen sich über ein Heimspiel im Abstiegskampf freuen. Philipp Kohlschreiber, Alexander Zverev & Co. treffen in den Playoffs vom 16. bis 18. September vor heimischem Publikum auf Außenseiter Polen.

Das ergab die Auslosung am Sitz des Weltverbandes ITF in London. Der Austragungsort und der Belag sollen noch in dieser Woche bekanntgegeben werden.

"Zunächst ist es schön, dass wir dieses wichtige Relegationsspiel gegen Polen zu Hause austragen können. Mit der Unterstützung unseres Publikums bin ich mir sicher, dass wir eine gute Chance haben, mit unserem Team nächstes Jahr weiterhin in der Weltgruppe zu spielen", sagte der deutsche Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann. Bester polnischer Spieler ist aktuell der frühere Wimbledon-Halbfinalist Jerzy Janowicz auf Platz 149 der Weltrangliste.

Anfang März hatte die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes ihre Erstrunden-Partie in Hannover gegen Tschechien verloren und den Einzug in das Viertelfinale verpasst. Damals standen Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Weltranglisten-23.), Alexander Zverev (Hamburg/27.), Dustin Brown (Winsen/Aller/99.) und Doppelspezialist Philipp Petzschner (Bayreuth/Doppel 52.) im DTB-Aufgebot.

In der mehr als 100-jährigen Geschichte des wichtigsten Mannschaftswettbewerbs im Tennis standen sich Deutschland und Polen drei Mal gegenüber. Den bislang letzten Vergleich gewann Polen 1977 im Viertelfinale der Europa-Gruppe in Warschau mit 3:1.

polnische Spieler in der Weltrangliste

DTB-Mitteilung

DTB-Presseerklärung

Übersicht Playoff-Partien auf Davis-Cup-Homepage

deutsche Spieler in der Weltrangliste

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.