Meister Rhein-Neckar Löwen siegt souverän beim Aufsteiger

+
Gudjon Valur Sigurdsson führte die Rhein-Neckar Löwen mit vielen Kontertoren zum Sieg. Foto: Deniz Calagan

Coburg (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen haben ihr erstes Auswärtsspiel in der neuen Saison der Handball-Bundesliga klar gewonnen. Der deutsche Meister setzte sich bei Aufsteiger HSC Coburg mit 31:19 (15:10) durch und feierte den zweiten Erfolg im zweiten Spiel.

Bester Werfer für die Gäste war Gudjon Valur Sigurdsson mit sieben Toren, Andy Schmid steuerte sechs Siebenmeter-Treffer bei. Topscorer war der Coburger Romas Kirveliavicius mit acht Toren.

Die Coburger hatten zum Saisonstart mit einem 25:20-Auswärtserfolg gegen Melsungen für eine große Überraschung gesorgt und hielten im ersten Bundesliga-Heimspiel ihrer Geschichte vor 3274 Zuschauer in der ersten Viertelstunde auch gegen den Meister mit. Dann aber zeigten die Löwen ihre Klasse und zogen davon. Am Ende sprang ein deutlicher Sieg heraus, der die Badener nach dem 29:20 im ersten Spiel gegen Magdeburg vorerst an die Tabellenspitze brachte.

Statistiken und Ticker

Tabelle

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.